Schweine: Kennzeichnung und Meldungen an HI-Tier

vit ist beauftragte Stelle in Niedersachsen zur Ausgabe von amtlichen Ohrmarken zur Schweinekennzeichnung sowie zur Entgegennahme von Stichtags- und Übernahmemeldungen nach Viehverkehrsverordnung (ViehVerkV).

Teilen Sie die Aufnahme der Schweinehaltung bzw. die Übernahme einer Betriebsstätte dem örtlich zuständigen Veterinäramt mit. In aller Regel wird eine neue Registriernummer vergeben. Hierüber informiert vit Sie schriftlich. Diese Information enthält eine PIN für den Zugang zur zentralen Datenbank des HI-Tier.

Informationen zu den Verpflichtungen als Schweinehalter sowie als Viehhändler, Sammelstelle, Transporteur oder Schlachtunternehmen nach §§ 26 Abs. 3 sowie §§ 39 - 43 ViehVerkV.

Am einfachsten bestellen Sie die benötigen Ohrmarken online per Bestellprogramm der Nds. TSK (Login). Dort melden Sie sich mit Ihrer TSK-Nummer und Ihrem Passwort an. Hier können Sie auch einen Beihilfeantrag online stellen. Falls keine online-Bestellung möglich ist, forden Sie ein vit-Bestellformular an.

Bitte beachten Sie, dass Sie nur den jeweiligen Jahresbedarf als Höchstmenge an Ohrmarken bestellen können und Sie jeweils nur eine Bestellung je Jahr vornehmen sollten. Jeder Bestell- und Versandvorgang - auch kleiner Ohrmarkenmengen - verursacht erhebliche Kosten, die von der Gesamtheit aller Schweinehalter über deren Beitrag zur Niedersächsischen Tierseuchenkasse zu tragen sind.

Denken Sie an eine rechtzeitige Bestellung, da zwischen Bestellung und Auslieferung an Sie mindestens zwei Wochen vergehen können.

Seit dem 01.07.2016 darf die Niedersächsische Tierseuchenkasse auf Grund von EU-rechtlichen Vorgaben nur noch 40% der Kosten als Beihilfe für die amtliche Kennzeichnung übernehmen, wenn vom Tierhalter vor der Bestellung ein Antrag auf Beihilfe gestellt wird. Der verbleibende Eigenanteil von 60% (mit Beihilfeantrag) bzw. 100% (ohne Beihilfeantrag) der Kosten für die amtlichen Ohrmarken werden dem Tierhalter in Rechnung gestellt.

Seit dem 01.10.2017 erfolgt die Abrechnung durch vit.

Amtliche Ohrmarken sind die nach der ViehVerkV vorgeschriebenen weißen Bestandsohrmarken mit dem amtlichen Aufdruck in der jeweils günstigsten Variante zur Kennzeichnung von Ferkeln (quadratisch) und Zuchtschweinen. Werden vom Tierhalter abweichende Varianten bei Form, Farben der Lochteile, Bedruckung, Konfektionierung (maschinentauglich) etc. gewünscht, so wird auch dafür von vit nur der Anteil für die amtlichen Ohrmarken abgerechnet und die Zusatzleistung direkt vom Hersteller zusätzlich in Rechnung gestellt.  

Gebühren im Schweinebereich
Kosten der Schweineohrmarken - Zuteilung ab 01.02.2018
Position

Eigenanteil 60%
mit Beihilfe
EUR netto
Eigenanteil 100%
ohne Beihilfe
EUR netto
Bestandskennzeichnung, je Ohrmarke weiß 0,01738 0,0289
Alle Angaben netto, zzgl. MwSt.    
Gebühren für Schweinemeldungen (Stichtag, Übernahme) - ab 01.06.2018
Gebührensätze nach GOVV (Auszug)
Gebührenposition EUR netto
Meldung durch Schweinehalter direkt in die ZDB HIT 0,03
Meldung durch Schweinehalter per Post 0,38
Meldekarten, je Bestellung 1,63
Meldekarten, je 4 Karten 0,06
zzgl. Porto- und Versandauslagen  
Alle Angaben netto, zzgl. MwSt.  

Melde- und Kennzeichnungsvorschriften in der Schweinehaltung

Information für Schweinehalter
  • Dateityp: pdf
Information zu Schweineohrmarken
  • Dateityp: pdf

Blanko-Formulare Schweinehaltung

Stichtagsmeldung Schwein
Bitte melden Sie nach Möglichkeit online in HI-Tier!
  • Dateityp: pdf
Schweinebestandsregister
  • Dateityp: pdf