vit-Kart-Event

Neben den anderen Betriebsevents und -veranstaltungen gibt es bei vit das spannende und jährliche Kart-Event. 
In der letzten Septemberwoche war es soweit, den nächsten vit-cup-Wettkampf mit ca. 20 Kolleginnen und Kollegen zu starten. 
Es ist insofern spannend und unterhaltsam, als dass man sich ohne Beachtung der üblichen Verkehrsregeln und -schilder wie z.B. die maximal zulässige Geschwindigkeit, der Gegenverkehr, das Vorfahrtachten, das Überholverbot und so weiter und so fort, auf die Schnelligkeit konzentrieren kann. Dabei darf man einfach soviel Gas geben wie man möchte, muss nicht mit Gegenverkehr rechnen und keine Angst haben, den Führerschein zu Hause vergessen zu haben und nicht zuletzt kann und soll rechts und links überholen. 
Beim Kartfahren geht es nicht darum, den Spaß nur daran, auf der Bahn seine Runden zu drehen, zu haben. Es geht viel mehr um die Schnelligkeit, Präzision, den Wettbewerb und um den Kampf um einen die ersten drei Plätze und den Preis dafür.    

Unmittelbar nachdem das Rennen vorbei ist, bekommen die drei Erstplatzierten SiegerInnen die vit-cups und wer als letzte/r ankommt und am langsamsten gefahren ist, gewinnt auch einen Preis und zwar eine Schnecke, wo drauf steht:  auch angekommen. Die Preise darf sie/er bis zum nächsten Jahr behalten, um hoffentlich sie beim nächsten Mal verteidigen zu können oder davon (Schnecke) loszuwerden. 
 Nicht zuletzt ist das leckere und gemeinsame Essen im Anschluss zu erwähnen.