Start  vit fürs Rind  Viehverkehrsverordnung
 
 

Viehverkehrsverordnung (ViehVerkV)

Kostenbeteiligung der Tierhalter an der amtlichen Tierkennzeichnung

Ab 01. Juli 2016 gelten geänderte Regeln bei der Kostenbeteiligung der Tierhalter an der amtlichen Tierkennzeichnung. Lesen Sie eine Mitteilung der Nds. Tierseuchenkasse zum zukünftigen Verfahren.

Beihilfeantrag zu den Kosten der Tierkennzeichnung

Sie gelangen hier zum online-Antrag auf Beihilfe. Für die Anmeldung verwenden  Sie Ihre Registriernummer und Ihre HIT-PIN. Im neugestalteten vit-Portal können Sie zudem den Beihilfestatus zu Ihrer Registriernummer abfragen und einen SEPA-Lastschriftauftrag erstellen. Ein Blanko-SEPA-Lastschriftformular finden Sie hier.

Meldepflichten nach Arzneimittelgesetz

Seit dem 01.07.2014 gelten für die Tierhalter, die erwerbs- oder berufsmäßig Rinder, Schweine, Hühner oder Puten zu Zwecken der Mast halten, neue Vorschriften bei der Anwendung von Antibiotika in diesen Tierbeständen. 

Diese Vorschriften sind in diesem Dokument erläutert. Zusätzlich hat das LAVES einen Fragen-Antworten-Katalog (Stand 27.04.2016) sowie ein Merkblatt (Stand 22.03.2016) herausgegeben. 

Aktuelle Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Internetseiten des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES).  (bei manuellem Aufruf: LAVES-Startseite => Tiere => Tierarzneimittel & Rückstände => Antibiotika-Minimierung in Niedersachsen)

Tierhalter können alle Meldungen direkt und kostengünstig online in der zentralen Datenbank des HI-Tier - Bereich Tierarzneimittel (TAM) vornehmen.

Für schriftliche Meldungen verwenden Sie bitte folgende Formulare: 

Informieren Sie sich über ...

Unsere Erreichbarkeit

Postanschrift

vit
Heinrich-Schröder-Weg 1
27283 Verden

ViehVerkV-Telefon-Hotline
Für Sie erreichbar:
Mo - Fr
Mo - Do
Fr

(04231) 955-633

07.30 - 12.15 Uhr
12.45 - 16.30 Uhr
12.45 - 15.00 Uhr

Fax für Mitteilungen

(04231) 955-955

E-Post

vvvo@vit.de